Ich kann euch gar nicht sagen, wie schwer mir das bloggen mometan fällt. Ich habe nur noch Nachtschichten und komme kaum noch dazu, mich um mein geliebtes Hobby hier zu kümmern. Die Tage verfliegen und oft ertappe ich mich dabei, dass ich nachschauen muss welchen Tag wir heute haben. Irgendwie sind die zwei freien Tage in der Woche somit auch nicht gerade umwerfend erholend, obwohl ich mittlerweile den Samstag und fast den kompletten Sonntag im Bett verbringe. Zum Leidwesen meines Mannes und meiner Katzen, von der Wohnung ganz zu schweigen. Ich komme auch fast nicht dazu, neue Produkte zu testen und somit ein gescheites Review zu schreiben, also musste jetzt was her, was ich schon länger in meinem Besitz habe und somit schon einige Erfahrungen damit gemacht habe.

Die Balea Lippenbutter mit Zitronenblüte und Mandel

Balea Lippenbutter mit Zitronenblüte & Mandel

Balea Lippenbutter mit Zitronenblüte & Mandel

Das Produktversprechen

„Die cremig-buttrige Textur enthält wertvolle Sheabutter und Kokosöl sowie pflegendes Bienenwachs und Carnaubawachs. Selbst anspruchsvolle Lippen bleiben sanft und geschmeidig – bei jeder Witterung und bei allen Aktivitäten. Die cremige Lippenbutter ist leicht aufzutragen, verwöhnt Ihre Lippen und verleiht Ihnen einen zarten Glanz.“

Fakten

Die Lippenbutter ist, wie die Marke ja schon vermuten lässt, in jedem dm zu finden, der ein gut sortiertes Lippenpflegeangebot hat. Sie kostet 1,75 Euro und enthält 19 ml Produkt.

Inhaltsstoffe

RICINUS COMMUNIS SEED OIL | CERA ALBA | COPERNICIA CERIFERA CERA | BUTYROSPERMUM PARKII BUTTER | PARFUM | COCOS NUCIFERA OIL | TOCOPHEROL | ASCORBYL PALMITATE | CI 77891 | LIMONENE | CITRAL | LINALOOL.

Mein Eindruck

Als erstes muss ich sagen, dass es sich von der Labello- und Niveavariante vom Äußerlichen kaum unterscheidet. Man hat ein fast identisch großes Döschen, dass ebenfalls genauso schwer mit etwas schmierigen Fingern zu öffnen ist. Manchmal tu ich mich echt ab um es zu öffnen, da der Deckel sich leicht verkeilt. Das Design ist schlicht und dezent in Zitronengelb gehalten Da ich selber sowieso ein Fan davon bin, mir die Lippenbutter mit dem Finger auf die Lippen zu verreiben, ist das Produkt klasse. Als nächstes fällt einem der wirklich leckere Duft in die Nase, es riecht zitronig und meiner Meinung nach sogar ein bisschen vanillig, nein leider nicht „zuckerschnutig“, aber dennoch sehr lecker nach Kuchen.

Wenn man nun mit dem Finger die Lippenbutter entnimmt und auf die Lippen aufträgt, so schmilzt diese leicht durch die Körperwärme und lässt sich somit einfach verteilen und auftragen. Man hat ein schön cremiges Gefühl auf der Haut. Jetzt kommen wir aber zum absoluten No-Go, sobald ich die Lippenbutter auf meinen Lippen habe, habe ich das Gefühl altes Fett verteilt zu haben, es schmeckt irgendwie einfach nur ranzig und wiederlich. Das ist auch der Grund, warum das gute Stück gleich in der Tonne gelandet ist. Ich weiß nicht ob es bei anderen besser ist, Carry zum Beispiel scheint begeistert davon gewesen zu sein.

Die Pflegewirkung ist jedoch wirklich nicht all zu schlecht, die Butter zieht sehr schnell ein und hinterlässt keinen großartigen Fettfilm. Auch nach mehreren Stunden fühlten sich meine Lippen noch gut gepflegt und befeuchtet an. Dennoch ist der „ranzige Geschmack“ einfach ein Grund, dass ich dieses Produkt nicht nachkaufen werde und auch nicht weiter verwenden werde.

Mein Fazit fällt also leider eher schlecht aus, Preis ist vollkommen in Ordnung, die Inhaltsstoffe sind der Hammer nur leider ist das gute Stück nicht vegan. Die Verpackung macht es einem manchmal schwer an das Produkt zu kommen und der Geschmack…oder das Gefühl auf den Lippen ist für mich einfach und leider – wiederlich! Für mich also keine Kaufempfehlung mehr, wer es jedoch gerne versuchen möchte, dem drücke ich die Daumen, dass ich einfach ein Montagsprodukt erwischt habe.

Habt ihr schon Erfahrung mit der Lippenbutter von Balea gemacht?

Signatur